Turnschau 150 Jahre Hegau-Bodensee-Turngau

In Singen fand am 30. April die Turngala anlässlich des 150-jährigen Jubiläums des HBTG (Hegau Bodensee Turngau) statt. Neben zahlreichen anderen spannenden Darbietungen hat auch die Förder- und Freizeitgruppe des TuS- Meersburg mit der Nummer „Avatar“ an der Turnschau teilgenommen.

Da sowohl das Schminken als auch das Frisieren viel Zeit in Anspruch nahm, trafen sich die Mädchen bereits ab 10.00 Uhr im Vereinsheim des Fanfarenzug Meersburg, um mit Hilfe einiger Mütter an die Arbeit zu gehen. Im Abstand von einer halben Stunde trafen nach und nach alle 30 Turnerinnen im Alter von 6 bis 17 Jahren ein, um sich schminken und die Haare flechten zu lassen. Nach einigen Stunden Arbeit waren endlich alle Mädchen blau angemalt und kunstvoll mit den für die Hauptcharaktere des Films Avatar typischen schwarzen Streifen und weißen Details versehen. Anschließend wurde nach Singen aufgebrochen, wo die Mannschaft etwa um 14.00 Uhr eintraf.

Nach einer kurzen Pause fand gegen 15.00 Uhr die Licht- und Ton-Probe statt. Die Profis stellten in Abstimmung mit allen teilnehmenden Gruppen eine perfekte Lichtshow zusammen.

Kurz vor der ersten Aufführung um 17.00 Uhr wurden alle Mädchen nachgeschminkt, da sich das Make-up aufgrund der vielen Stunden, die seit dem Schminken am Morgen vergangen waren, an vielen Stellen abgelöst hatte. Es wurden also Lippen neu nachgemalt, Nasen schwarz geschminkt und letzte Streifen gesetzt.

Nun folgte die erste Aufführung. Nach sechs Gruppen war es endlich so weit und die Gruppe „Avatar“ war an der Reihe. Die Aufführung, für die die Mädchen über vier Wochen geübt hatten, war ein voller Erfolg. Alle Elemente, sowohl trickreiche Kunststücke mit den Reifen, als auch Hebefiguren, Handstände und akrobatische Elemente, funktionierten wie geplant. Auch die Übung der Rhythmischen Sportgymnastin Anna, die das Publikum mit ihren Keulen verzauberte, funktionierte tadellos.

Jetzt hatten alle Turnerinnen bis zur zweiten Aufführung, die um 20.00 Uhr startete, Zeit, den anderen Gruppen bei ihren Darbietungen zuzuschauen und etwas zu essen. Hierfür war durch einen Food Truck gesorgt.

Nach dem Essen wurden alle Mitglieder der Gruppe „Avatar“ ein zweites Mal nachgeschminkt. Auch die zweite Aufführung verlief reibungslos.

Nachdem bis zum Flashmob am Ende der Turngala, der von allen Gruppen bestritten wurde, gewartet wurde, verabschiedeten die Mädchen sich voneinander und traten die Heimreise an.

Ehrungen

Im Rahmen der Turngala wurden Dieter Ulrich und Ina Best für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit gewürdigt. Dieter Ulrich wurde mit der Ehrennadel des Deutschen Turner-Bundes, Ina Best mit der goldenen Verdienstplakette des Badischen Turner-Bundes geehrt. Wir gratulieren herzlich.